Ludwig VORDERWINKLER geboren 21.4.1904    

Ludwig VORDERWINKLER

geboren 21.4.1904, Sierning (Oberösterreich)

Vater: VORDERWINKLER Ludwig 1876-1955
Mutter: MAYR Maria 1880-1965

Heirat am 9.1.1932 in Enns/OÖ mit Rosina HIESBÖCK

Kinder:
Hedwig Ebner geb. 12.9.1924 (als lediges Kind) in Enns
Ernestine VORDERWINKLER geb. 10.10.1931, Enns

gest. 15.3.1975 in Steyr

(Anm.d.Verf.: mein Großvater mütterlicherseits)

 

Klicken Sie auf das Foto um es zu vergrößern
Ludwig als Kavallerist in der Kaserne Enns

Klicken Sie auf das Foto um es zu vergrößern
Ludwig und Rosa beim Hause der Eltern in Unterdammbach

Klicken Sie auf das Foto um es zu vergrößern
Ludwig und Rosa beim Hause der Eltern in Unterdammbach

Klicken Sie auf das Foto um es zu vergrößern
Ludwig und Rosa mit Enkelkind Wolfgang (meine Wenigkeit)

Schule in Neuzeug; Lehre als Schmied und Stanzschlosser im Werk Letten mit Abschluss derselben.

Als 1920 das Werk Letten geschlossen wird, geht er zum Militär (Kavallerie). Er ist in Enns stationiert und hat dort auch ein lediges Kind (Hedwig).

Dort lernt er auch Rosina Hiesböck seine spätere Frau kennen. Erst nach der Geburt Ihrer Tochter Ernestine heiraten die Beiden. Nach der Heirat zieht die Familie nach Hinterstoder wo er auf der Post als Briefträger arbeitet. Aus dieser Zeit stammt auch die Freundschaft zur Familie Rosenegger in Hinterstoder. 

1940 geht er in den 2. Weltkrieg, im Rußland-Feldzug wird er Feldwebel. Später Kriegsgefangener in Tabor - Heimkehr aber auf Grund eines Lungenleidens schon 1945. Er schlägt sich zu Fuß bis zur Demarkationslinie in Enns durch und kommt dort bei seinen Schwiegereltern unter. Erst später kann er zu Frau und Kind heimkehren.

Er zieht wieder nach Steyr wird dort Postbeamter und arbeitet am Hauptpostamt am Stadtplatz. Wohnt mit der Familie zuerst in der Preuenhueberstraße, dann bis zu seinem Tode in der Stepp-Stöger-Straße 9. Er stirbt im Krankenhaus Steyr an Herzschwäche, eine Folge des wiederaufflammenden Lungenleidens, er hat zu dieser Zeit aber schon Lungenkrebs im Anfangsstadium.

 

nach oben

Zurück